Abteilung Schach/ SG Neukirchen Erzgebirge
Training Donnerstags in der Oberschule, Hauptstraße 56

Nachwuchsarbeit

BEM Hormersdorf 2018
https://www.schach-im-erz.de/

Großer Erfolg für Neukirchens Schachnachwuchs.

Platz 8 bei der Regionalolympiade Chemnitz der Grundschulen

 

Am 16.1.2018 war für 5 Schüler der GS Neukirchen schulfrei, aber eigentlich auch nicht. Wir hatten zur Schacholympiade nach Chemnitz gemeldet um uns mit den anderen Grundschulen zu messen. Nele May, Meo Richter, David Gießmann, Luiz Brodt und Lenny Pilz hatten einen Ehrgeizigen Plan. Sie wollten das Ergebnis vom Vorjahr (Platz 18) auf jeden Fall verbessern. Das Ziel, Platz 15!


Voll Elan ging’s in die erste Runde gegen Klaffenbach, 3,5:0,5 gewonnen! (Bild li.) Als zweites folgten die Schüler der Heinrich Heine GS, welche wir mit 3:1 besiegten. Dann gab’s einen kleinen Dämpfer gegen die GS Rabenstein, 0:4. Das steckten die Jungs aber eiskalt weg und zur Motivierung gab’s eine Runde Gummibärchen. Unser nächster Gegner waren die Grundschüler aus Annaberg-Buchholz, erneut 3,5:0,5 besiegt! In der 5. Runde stand das Spiel gegen Adelsberg 2 auf dem Plan, 3,5:0,5 und die GS aus Geyer wurde anschließend mit 4:0 geschlagen! Im letzten Kampf ging um Alles gegen die Friedrich Schiller GS aus Flöha. Meo zeigte Nerven und verlor als erster, Lenny folgte kurz danach mit dem gleichen Ergebnis. David hatte ebenfalls keine Chance gegen seinen starken Gegner. Nur Luiz hätte mit Mehrfigur und besserer Stellung das Ergebnis noch verbessern können, fand aber leider zum Schluss das zweizügige Matt nicht, 0:4. Die Flöhaer wurden Gesamtsieger vor der Montessori GS und der Regenbogen GS Chemnitz. Unsere Caissiber1 hatten ihr Ziel trotzdem um einiges überboten, Platz 8 in der Gesamtwertung! (Bild re.) Gratulation!

Im Einzelnen wurden folgende Punkte wurden erzielt:

Meo Richter   4,5:2,5  David Gießmann 4:3

Luiz Brodt         4:3    Lenny Pilz           5:2

Unsere Ersatzspielerin Nele May half großartig in der Mädchenmannschaft der GS Reichenhain als Gastspielerin aus, da dort zwei Mädchen nicht erschienen waren. Nele erkämpfte sich 2 wertvolle Punkte aus den 5 Partien und konnte das gesamte Turnier mitspielen.

Es hat sich gezeigt, dass sich unsere Kinder im letzten Jahr schachlich wesentlich verbessert haben, auch durch die gute Unterstützung der Neukirchner Grundschule!

Zum Schluss sei noch bemerkt, dass sich 3 Neukirchner Schachfreunde sich im Bereich des Kinder- und Jugendschachs sehr angagieren. Wolfgang Knoll in der Montessori GS, Lutz Gerstenberg in der GS Reichenhain und Ulrich Popp in der Neukirchner GS. Zu wünschen wäre, wenn einige Kinder ihre Schachkarriere im fast 100jährigen Neukirchner Schachverein fortsetzten würden!

 

1 Caissa ist die (fiktive) Göttin des Schachs

Fotos: UPo.

17.1.2018 UPo.